Kumbh Mela selbst erleben

Kumbh Mela selbst erleben

Kumbh Mela ist ein Fest, das man kaum in Worte fassen kann, man muss es einfach selbst erlebt haben. Denn auch wenn sich die Geister scheiden und der eine oder andere zu bedenken gibt, dass die Rituale zur Kumbh Mela nicht unbedingt etwas Besonderes sind, so ist doch die Atmosphäre sowie die unvorstellbare Masse an Menschen schon Erlebnis genug. Und ganz sicherlich ergeben die Begegnungen mit einem der Mönche oder einem der Besucher einen unvergesslichen Indien Moment.

Die Reise zur Kumbh Mela 2019 – selbst ein Teil sein

Bei Kumbh Mela könnte man gar von einem indischen Traum zwischen Pilgern, Sadhus und rituellen Bädern sprechen. Sie lieben Spiritualität? Dann sollten neben dem Besuch der Kumbh Mela unbedingt die Orte Varanasi sowie Haridwar und Rishikesh auf der Reiseroute stehen. Alle drei Orte liegen am heiligen Ganges, sind tief vom Hinduismus geprägt und strahlen förmlich vor gelebter Spiritualität. Varanasi ist die Stadt, die jeder Hindu einmal im Leben besucht haben sollte und sei es nur um dort zu sterben.

Wohnen Sie hier gar einer der allabendlichen Aarti Zeremonien bei. Lassen Sie sich mitreißen von den Klängen der gesungenen Loblieder und dem Leuchten der entzündeten Fackeln und Kerzen die als Opfer den Göttern dargereicht werden und in kleinen Schiffchen auf dem Ganges treiben. Haridwar und Rishikesh liegen in den Ausläufern des Himalayas und sind von einer malerischen Bergwelt umgeben. Zahlreiche Tempel wie beispielsweise der Mansa Devi Tempel, der Parmarth Niketan oder der Trayambakeshwar locken hier die Besucher an. Rishikesh gilt zudem als die „Yoga Hauptstadt der Welt“ und betört mit unzähligen Ashrams, wie dem legendären Beatles-Ashram. Ein rundum Wohlfühlpaket für eine Reise an die wohl spirituellsten Orte Indiens, inklusive Flug, charmanten Unterkünften, Besuch der Kumbh Mela und einem abwechslungsreich gestalteten Programm finden Sie hier >>>.

gläubige Hindus trocknen ihre Saris am Ganges zum Kumbh Mela Fest
Gläubige Hindus trocknen ihre Saris am Ganges zum Kumbh Mela Fest

Indiens Klassiker und das größte Feste der Welt erleben

Die Reise Ihres Lebens – Märchenwelt Rajasthans trifft die Magie Kumbh Melas. Neben heiligen Prozessionen am dritten königlichen Hauptbadetag der Kumbh Mela, dem sogenannten dritten Shahi Snan, lockt der größte Liebesbeweis der Welt, das Taj Mahal in Agra. Forts und Paläste in Jaipur und Jodhpur, der Geheimtipp Rawla Jojawar, das Kumbalgarh Fort, ein Besuch im Bishnoi Dorf. Und die Spuren der Maharadschas und James Bonds warten im romantischen Udaipur. Mehr Vielfalt bietet kaum ein anderes Land! So viele Einflüsse der verschiedensten Religionen und einstigen Eroberer findet man wohl nur im farbenfrohen Schmelztiegel Indien.

So könnte man eine Indienreise auch als ein Fest für alle Sinne beschreiben. Doch man bekommt nicht nur grandiose Baudenkmäler zu sehen! Die gewürzreiche Küche Rajasthans schmeichelt dem Gaumen, sanfte Rauchschwaden der Duftkerzen durchziehen die Tempel und kitzeln in der Nase. Auch das rhythmische Trommeln, die leise gemurmelten Gebete, gerade zur Kumbh Mela, oder gar der sanfte Wind der bei einer Bootsfahrt über den Pichola See sanft die Haut streichelt, verzaubert jeden Indien Besucher.

Also worauf warten? Kombinieren Sie doch einfach das Beste was Indien zu bieten hat! Eine Rajashthan Rundreise gespickt mit Höhepunkten und kombiniert mit dem legendären Kumbh Mela Fest 2019 in Allahabad. Mehr Inspiration für eine gelungene Indien Reise finden Sie hier >>>.

Sadhu raucht eine mit Charas gefüllte Pfeife
Sadhu raucht eine mit Charas gefüllte Pfeife

Tiefere Einblicke ins Leben und die Spiritualität des indischen Subkontinents als beim Besuch der Kumbh Mela kann man kaum bekommen. Denn es ist nicht nur ein erhebendes Gefühl wenn tausende Menschen ein gemeinsames Ziel haben. Sondern, auch wenn harmonisches Miteinander, uralte Riten, Traditionen und Religion zu einem unvergesslichen Bild verschmelzen.

Mehr Erlebnisse rund um das größte Pilgerfest des Planeten entdecken Sie hier >>>